Start | Blog | Info | Bisher | Galerien

Endlich einmal ein Video
von Matthias

Darauf hat die Welt gewartet.

Dieser Blog ist ohnehin schon eine der zentralen täglichen Anlaufstellen im Internet für hunderttausende, wenn nicht gar Millionen von reisebegeisterten Surfern, die jeden neuen Eintrag mit Spannung erwarten und wenn es einmal mehr als ein, zwei Tage ruhig wird, das Postfach des Autors mit besorgten Anfragen zu sprengen drohen.

“Ist etwas geschehen?” fragen sie.

“Bist du noch wohlauf? Wo führen deine spannenden Reisen dich als nächstes hin? Ist es wahr, dass es diesen Blog schon länger gibt als Twitter und wann gehst du damit an die Börse und wie kann ich an Vorzugsaktien kommen?” und was derlei Fragen mehr sind. Die Mitarbeiter des Autors, die in drei Acht-Stunden-Schichten 24/7 in einem fensterlosen Verlie… ah, Büro in Bangladesh vor sich hinwerken, sind zwar bemüht, alle Bedenken ehebaldigst zu zerstreuen und den Wissensdurst hinreichend zu stillen, über kurz oder lang bleibt es aber natürlich am Autor dieser Zeilen hängen, der Welt ein weiteres Update und ein neues kleines, literarisches Meisterwerk zukommen zu lassen, damit die Produktivität in den heimischen Büros nicht vollständig zum Erliegen kommt.

Mit dem heutigen Post schlagen wir ein weiteres Kapitel in der Geschichte der technischen Meilensteine dieses Blogs auf: nach der vielfach kopierten Kommentarfunktion und den Bildergalerien darf die geneigte Leserschar nun erstmalig ein vom Autor nicht nur gefilmtes, sondern auch liebevoll geschnittenes und aufbereitetes Video in Augenschein nehmen, in welchem in etwa viereinhalb Minuten zu Dubstep-Klängen ein kleiner Einblick in einen Tauchaufenthalt auf Havelock Island (Indien) gewährt wird.

Tags: , , , ,

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 25. April 2013 um 22:49 Uhr veröffentlicht und wurde unter Indien abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert