Start | Blog | Info | Bisher | Galerien

Indische Begegnungen I
18. März 2008 von Matthias

London, Heathrow. Ein indischer (oder meinetwegen auch pakistanischer) Angestellter der Brithish Airways liest am Gate vor dem Einsteigen laut meinen Namen aus dem Reisepass vor. Ob das gestimmt habe, fragt er mich. Er hat einen lustigen von grauen Härchen durchzogenen Bart und sieht mich aus dunklen Augen verschmitzt an.

Ich spreche meinen Namen daraufhin so aus, wie ich glaube, dass es sich gehört. Rein phonetisch bedarf es einiger Fantasie um zwischem den beiden Interpretationen einen Bezug herzustellen, aber woher soll er es auch wissen.

Auf einer Skala von eins bis zehn, wie gut sei seine Aussprache gewesen., will er wissen.

“Acht.” Im Interesse harmonischer internationaler Beziehungen zeige ich mich großzügig.

“Wenn Sie neun gesagt hätten, hätte ich Ihnen ein kostenloses Upgrade gegeben”, sagt er, währned er mir meinen Pass zurückgibt.

“Eine verpasste Gelegenheit mehr. The stoy of my life.” Er bleibt zurück, und ich gehe durch den Schlauch zum Flugzeug. Los Angeles wartet.

Tags: ,
Posted in UK | Kommentare deaktiviert